Symposium für Wissenschaftsprosa exzentrischen Stils und Wissenschaftsparodien aller Art

 

Gelesen werden Fundstücke aus der Wissenschafts- und Literaturgeschichte, Zumutungen und Auswüchse aus der Uni-Szene und eigene Werke.

 

Exzentrisch ist, was man dafür hält. Stil umfasst alles. Als wissenschaftlich gilt, was den Anspruch erhebt. Dubioses ist besonders vielversprechend. Als Parodien zählen mit kritischen Überzeichnungen auch literarische Verarbeitungen, Phantasieartikel und unfreiwillige Selbstparodien.

 

 

Die Vorträge sind kurz gehalten (Richtwert drei Minuten). Die Texte werden vorgelesen, eingeleitet vielleicht, erklärt wenn nötig.

 

Offen für alle. Zuschaun erlaubt.

Fragen an: Alex@lyzeum-berlin.de

 

Um 19 Uhr im Laidak,

Boddinstr. 42/43

U8 Boddinstraße

 

Nächster Termin: in unbestimmter Ferne

 

 

Archiv